‹ Zurück zu Anleitungen

Aktivieren benutzerdefinierter Domänen für Ihre Amazon Lightsail-Verteilungen

Letzte Aktualisierung: 23. Juli 2020

Aktivieren benutzerdefinierter Domänen für IhreAmazon LightsailVerteilung, um Ihre registrierten Domänennamen mit Ihrer Verteilung zu verwenden. Bevor Sie benutzerdefinierte Domänen aktivieren, akzeptiert Ihre Verteilung Datenverkehr nur für die Standarddomäne, die Ihrer Verteilung zugeordnet ist, wenn Sie sie zum ersten Mal erstellen (z. B.123456abcdef.cloudfront.net). Wenn Sie benutzerdefinierte Domänen aktivieren, müssen Sie das LightsailSSL-/TLS-Zertifikat auswählen, das Sie für die Domänen erstellt haben, die Sie mit Ihrer Verteilung verwenden möchten. Nachdem Sie benutzerdefinierte Domänen aktiviert haben, akzeptiert Ihre Verteilung Datenverkehr für alle Domänen, die dem ausgewählten Zertifikat zugeordnet sind.

Wichtig

Die Domänennamen, die Sie beim Erstellen eines SSL-/TLS-Zertifikats für Ihre Verteilung angeben, können nicht von einer anderen Verteilung über alle Amazon-Web-Services- (AWS)-Konten, verwendet werden, einschließlich Verteilung auf demAmazon CloudFront-Dienst. Sie können das Zertifikat für die Domänen erstellen, aber Sie können das Zertifikat nicht mit Ihrer Verteilung verwenden.

Weitere Informationen zu Verteilungen finden Sie unter Netzwerkverteilungen für die Bereitstellung von Inhalten in Amazon Lightsail.

Voraussetzungen

Bevor Sie beginnen, müssen Sie eine Lightsail-Verteilung erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Amazon Lightsail-Verteilungen.

Außerdem sollten Sie ein SSL-/TLS-Zertifikat für Ihren Container-Service erstellt und validiert haben. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von SSL-/TLS-Zertifikaten für Ihre Amazon Lightsail-Verteilung und Validierung von SSL-/TLS-Zertifikaten für Ihre Amazon Lightsail-Verteilung.

Aktivieren benutzerdefinierter Domänen für Ihre Verteilung

Vervollständigen Sie die folgenden Verfahren, um benutzerdefinierte Domänen für die Verteilung zu aktivieren.

  1. Melden Sie sich an der Lightsail-Konsole an.

  2. Wechseln Sie auf der Lightsail-Startseite zur Registerkarte Netzwerk.

  3. Wählen Sie den Namen der Verteilung aus, für die Sie benutzerdefinierte Domänen aktivieren möchten.

  4. Wählen Sie die Registerkarte Benutzerdefinierte Domänen auf der Verwaltungsseite Ihrer Verteilung aus.

  5. Verwenden Sie im Abschnitt Benutzerdefinierte Domänen mit HTTPS verwenden der Seite den Schalter, um benutzerdefinierte Domänen mit HTTPS für Ihre Verteilung zu aktivieren.

  6. Wenn Sie benutzerdefinierte Domänen aktivieren, wählen Sie das SSL-/TLS-Zertifikat, das Sie für Ihre Verteilung verwenden möchten.

    Die Domänennamen, die auf dem Zertifikat angegeben sind, sind die Domänennamen, die Ihrer Verteilung hinzugefügt werden.

  7. Wählen Sie Save (Speichern) aus.

    Ihre Anforderung zur Aktivierung benutzerdefinierter Domänen wird übermittelt, und der Status Ihrer Verteilung wird zu In Bearbeitung geändert. Nach einiger Zeit ändert sich der Status Ihrer Verteilung zuAktiviert.

Nachdem Sie benutzerdefinierte Domänen für Ihre Verteilung aktiviert haben, sollten Sie die DNS-Akten der Domänen aktualisieren, damit der Datenverkehr für diese Domänen an Ihre Verteilung weitergeleitet wird. Dazu erstellen Sie Alias-Datensätze, die auf den Standard-Domänennamen Ihrer Verteilung verweisen (z. B. 123456abcdef.cloudfront.net). Weitere Informationen finden Sie unter Verweisen Ihrer Domänen auf IhreAmazon Lightsail-Verteilungen.

Zusätzliche Informationen

Hier finden Sie einige Artikel, die Ihnen bei der Verwaltung von Verteilungen in Lightsail helfen: