‹ Zurück zu Anleitungen

Erstellen eines SSL-/TLS-Zertifikats für Ihren Lightsail-Load-Balancer

Letzte Aktualisierung: 20. August 2018

Nach dem Erstellen eines Lightsail-Load-Balancers können Sie ein Transport Layer Security (TLS)-Zertifikat anfügen, um HTTPS zu aktivieren. Dank des SSL-/TLS-Zertifikats kann Ihr Load-Balancer verschlüsselten Web-Datenverkehr verarbeiten, sodass Sie Ihren Benutzern mehr Sicherheit bieten können. Weitere Informationen finden Sie unter SSL-/TLS-Zertifikate in Amazon Lightsail.

Voraussetzungen

Bevor Sie beginnen, benötigen Sie Folgendes.

Erstellen der Zertifikatsanforderung

  1. Melden Sie sich an der Lightsail-Konsole an.

  2. Wechseln Sie auf der Lightsail-Startseite zur Registerkarte Networking (Netzwerk).

  3. Wählen Sie den Namen des Load Balancers, für die Sie ein SSL-/TLS-Zertifikat konfigurieren möchten.

  4. Wählen Sie die Registerkarte Inbound traffic (Eingehender Datenverkehr) aus.

  5. Wählen Sie Create certificate (Zertifikat erstellen).

  6. Geben Sie Ihren Domänennamen (z. B. example.com) ein, wenn Sie zur Eingabe der primary domain (primären Domäne) aufgefordert werden.

  7. Falls erforderlich, ändern Sie den certificate name (Zertifikatsname).

    Ressourcennamen:

    • Muss innerhalb jeder AWS-Region in Ihrem Lightsail-Konto eindeutig sein.

    • Muss zwischen 2 und 255 Zeichen enthalten.

    • Muss mit einem alphanumerischen Zeichen oder einer Zahl beginnen und enden.

    • Kann alphanumerische Zeichen, Zahlen, Punkte, Bindestriche und Unterstriche enthalten.

  8. Optional können Sie alternative Domänen und Subdomänen hinzufügen.

    Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von alternativen Domänen und Subdomänen zu Ihrem SSL-/TLS-Zertifikat.

  9. Wählen Sie Create (Erstellen) aus.

    Lightsail startet den Validierungsprozess. Sie haben 72 Stunden Zeit, um zu verifizieren, dass Sie Eigentümer der Domäne sind.

    Nachdem Sie Ihr Zertifikat erstellt haben, wird es zusammen mit dem Domänennamen und allen alternativen Domänen und Subdomänen angezeigt. Sie müssen einen DNS-Datensatz für jede Domäne und Subdomäne erstellen.

    Zertifikat, das noch auf Domänen und Subdomänen geprüft werden muss

Nächster Schritt